• Sunita Asnani

#6 Interviewed by Anicia

Beim Tanz ist es oft so, dass die Leute wissen möchten, was es bedeutet hat. Was war das Narrative daran, die Bedeutungsebene? Ich liebe Formate, wo Leute aufgefordert sind, sich ihre eigene Bedeutung zusammenzustellen. Ich möchte ihnen nicht meine Imagination unter die Nase reiben, sondern sie sollen angeregt werden für ihre eigene Imagination.

Dies ist ein Auszug aus dem Interview, welches Anicia Kohler kürzlich mit mir geführt hat im Effinger Coworking Space.



Anicia hat die Gabe, relevante Fragen zu stellen und so gut zuzuhören, dass ich mich im Gespräch mit ihr verstanden fühlte und gleichzeitig gefordert – auf die beste Art. Sie ist für mich auch auf vielen Ebenen inspirierend, sowohl als Persönlichkeit als auch als Künstlerin. Das Format ihrer wöchentlichen Vignetten war das erste von vielem, was mich bisher schon begeistert hat an ihr.


Hier geht es zum gesamten Interview und zu der von ihr komponierten Vignette “Sunita’s Piece”, welches sie komponiert hat. Ausgangspunkt ihrer Komposition war eine kleine Aufnahme von meinem Gesang, den ich ihr geschickt hatte:

https://www.aniciakohler.ch/2020/12/10/26-sunita-s-piece/